Tipps für sichere Radfahren

Die meisten Falträder werden heute in der Stadt verwendet, weil man sie sich einfach überall mit hinnehmen kann. Aber Radfahren in der Stadt hat auch sein Risiko. Als Radfahrer ist man der Schwache und selbst auch Radwegen ist man nicht immer sicher. Deswegen wollen wir ein paar 11415566_10152971211956716_6595868929497478352_o-600x400Tipps geben, wie Sie auf ihrem Faltrad sicher durch den Verkehr kommen und trotzdem Spaß am Fahren haben.

  • 1. Sicherheitscheck vor dem Fahren

Bevor sie losfahren, sollten Sie nachschauen, ob alles am Rad in Ordnung ist. Sitzt die Kette straff genug? Funktionieren die Bremsen? Lassen sich Vorder- und Rücklicht einschalten? Haben die Reifen genug Luft?

  • 2. Helm aufsetzen

Es gibt zwar einen Expertenstreit um die Helmpflicht, aber geschadet hat der Helm noch keinem. Wir empfehlen dringend, einen Fahrradhelm zu tragen.

  • 3. Auf andere achten

Als Radfahrer sind sie der schwächste Verkehrsteilnehmer, ob sie das wollen oder nicht. Verlassen Sie sich nicht darauf, dass andere Sie beachten. Versuchen Sie immer, das Verhalten der Autos vor Ihnen vorherzubestimmen, gerade wenn es ums Abbiegen geht. Auch wenn Sie abbiegen, können sich immer noch Fußgänger auf dem Gehweg befinden, deshalb sollten Sie auch nachsehen, wer rechts von Ihnen ist.

  • 4. Abstand halten

Man sollte mindestens 80 Zentimeter Abstand halten zum Fahrbahnrand, damit man im Notfall noch etwas Spiel zum Manövrieren hat. Gleiches gilt auch für den Abstand zu Fahrzeugen: Hier sind ebenfalls mindestens 80 Zentimeter angebracht, auch wenn das natürlich nicht immer in der Hand des Radlers liegt, das einzuhalten.

  • 5. Bodenbeschaffenheit überprüfen

Man sollte als Radfahrer nicht nur ständig den Verkehr überwachen, sondern auch die Beschaffenheit der Fahrbahn. Schnell hat man einen Pfosten auf einem Radweg übersehen oder ein Schlagloch, und dann bleibt nur der unfreiwillige Abstieg über den Lenker. Schauen Sie auch mach Längsrillen, Glasscherben und anderen scharfen Gegenständen.

  • 6. Gehwege und Fußgängerzonen sind tabu

Fahren Sie niemals dort, wo es verboten ist. Steigen Sie in Fußgängerzonen ab und schieben Sie Ihr Rad. Es ist für alle Beteiligten sicherer.